Als externer Datenschutzbeauftragter kann gerade auch eine Person außerhalb des jeweiligen Unternehmens bestellt werden, soweit die erforderliche Zuverlässigkeit und Fachkunde auf Seiten des externen Datenschutzbeauftragten gewährleistet ist. Diese Konstellation wird von Unternehmen, Behörden, Krankenhäusern und Arztpraxen zumeist gewählt, da die externe Bestellung gegenüber der Anstellung, Ausbildung und Ausstattung eines eigenen, internen Datenschutzbeauftragten vor allem betriebswirtschaftlich in hohem Maße von Vorteil ist.

In unserer Tätigkeit als externe Datenschutzbeauftragte betreuen wir bundesweit kleine und mittelständische Unternehmen, Arzt- und Zahnarztpraxen, Verbände, Institutionen sowie international agierende Konzerne.

Durch die Übernahme der gesamten datenschutzrechtlichen Betreuung – inklusive der Projektleitung und Projektkoordination – stellen wir sicher, dass in Ihrem Unternehmen ein Höchstmaß an Datenschutz und Datensicherheit gewährleistet wird und Sie sich weiterhin auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren, wie auch eigenen Ressourcen flexibel einsetzen können.

Da gerade die Kostentransparenz für Ihr Unternehmen einer der wichtigsten Entscheidungsfaktoren ist, werden die Kosten für unsere Bestellung zum Datenschutzbeauftragten in Ihrem Unternehmen zu Beginn eines jeden Mandats eingehend erörtert. Wir können auf diesem Bereich diverse Modalitäten anbieten, die für jedes Mandat maßgeschneidert angepasst und ausgearbeitet werden.